Letztes Feedback

Meta





 

Von Greymouth zum Arthurs Pass, die Glacier Franz Josef und Fox, Haast, Wanaka, Mt. Aspiring Nationa

Hier mal wieder die neusten Geschehnisse aus Neuseeland:

Unser Ausflug zum Arthurs Pass ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Nachdem wir auf dem Campingplatz angekommen sind, fing es an zu regnen ohne Ende. Und nicht so ein leichter Nieselregen, nein! Als ob Petrus über den Wolken Eimerweise Wasser auskippt, dazu noch Wind, dass wir dachten jemand steht am Auto und ruckelt daran und ab 3 Uhr morgens auch noch ein schönes Gewitter inklusive Blitz und Donner. Das Ergebnis der Nacht: Ein platter Reifen (wie auch immer zustande gekommen, es war merkwürdig - das war nun schon der Zweite, langsam reichts) und gesperrte Straßen in beide Richtungen (Christchurch und Greymouth) wegen Überflutung, Erosionen und Hangabbrüchen! Hieß für uns: Noch 3 Stunden länger schlafen und dann mit Erleichterung am Nachmittag feststellen, dass die Straße zurück wieder geöffnet wurde!

Die weitere Reise führte uns dann zu zwei beeindruckenden Gletschern: dem Franz Joseph und dem Fox Gletscher. Dort absolvierten wir auch ein paar tolle Walks, welche an zauberhaften Gletscherseen vorbeiführten, in welchen sich die unglaublich schöne Landschaft niederspiegelte.

Glacier franz Josef (leider konnte man nicht näher rangehen):

Wanderung um einen Glaciersee:

Leider hielt sich der Himmel weiterhin beständig grau mit gelegentlichen Regenschauern, sodass wir beschlossen noch etwas weiter gen Süden zu fahren. Die Nacht auf einem Campingplatz direkt am Meer mit Gletschersicht wurde nur von einigen Mückenschwärmen getrübt. Am nächsten Morgen wurde dann noch eine Runde um den nahegelegenen See gewandert bevor es vorbei an Haast (mit einem wirklich schönen Strand) in Richtung Wanaka ging. Dieses schon etwas größere Örtchen mit 3000 Einwohnern liegt direkt am Mount Aspiring National Park, in welchem wir nach 3 h reinem Berganlaufen einen wundervollen Blick auf die Berge und das Tal hatten.

Westküste-Haast:

Wasserfall auf dem Weg nach Wanaka:

 

 

 Angekommen am Lake Wanaka:

 Walk im Mt. Aspiring National Park:

 

Nachdem Wir im Arthurs Pass nach einer langen Wanderung also mit guten Blicken auf den Mt. Aspiring belohnt wurden, ging es in die alte Golddräberstadt, Arrowtown, in welcher auch eine unglaublich gute Süßigkeitenfabrik vorzufinden war.

Arrowtown:

Und dann war es soweit: Am 13.1.13 erreichten wir Queenstown, das Traveler-, Backpacker- und Adventureherz von Neuseeland!Eine wundervolle pulsierende Stadt umgeben von einer atemberaubenden Kulisse aus Bergen,  einem See und Wolken. Hier lässt es sich wirklich gut aushalten. Bei Urlaubsflair, coolen Pubs, Bier, Eis guten Burgern und einem super Thai .

Aussichten von unserem Hostel:

 Der "@ Thai":

 Queenstown:

 

Wenn jm. weiß wie man ein Katerfrühstück gestaltet, dann die Anni. Nach der Pub Crawl gestern, war das genau richtig:

Und damit nicht genug, nach langem Überlegen und den Sticheleien der lieben Anni entschied ich mich dann auch fürs Skydiving alias Fallschirmspringen aus 12000 Fuß Höhe! (Also 3600 Metern)

Und es war ABSOLUT der Wahnsinn!! Mit Worten eigentlich nicht zu beschreiben und die Fotos sagen glaube ich schon alles!Nach diesem Kick nahmen wir dann gestern an der unschlagbaren Pubcrawl teil. Viele nette Leute kennengelernt und gut gefeiert.

Morgen werde ich den Routbourne Track bestreiten (32km), bevor es dann nach Te Anau und Milford geht. Dort hat die Anni dann auch wieder Lust aufs wandern und dann wird der Keppler Track und Hollyford Track bestritten. Dann ist erstmal wieder Schluss mit dem Schlemmen, ich denke es wird wieder Zeit für einige Sporteinheiten :D.

Bis dahin, allerliebste Grüße, Tobi

 

16.1.13 08:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen